Grundlagen

zeppelin–familien startklar begleitet, bildet und stärkt Familien mit dem international erprobten und gut evaluierten Hausbesuchsprogramm PAT – Mit Eltern Lernen. Dies ist die deutsche Version des amerikanischen Programms "Parents as Teachers".

Um möglichst optimale Bedingungen für eine gesunde Entwicklung des Kindes zu schaffen, werden Eltern schon ab der Schwangerschaft begleitet. Auf der Basis einer vertrauensvollen Beziehung unterstützen und stärken PAT-Elterntrainerinnen eine Familie systemisch und lösungsorientiert, so dass diese ihre eigenen Ziele definieren und eigene Entscheidungen fällen kann.

Der Programmansatz ist präventiv und hat zum Ziel, Vernachlässigung vorzubeugen und die Bildungschancen der Kinder zu verbessern.

Theoretische Grundlagen für PAT – Mit Eltern Lernen

Der Ansatz von "PAT-Mit Eltern Lernen" legt in Anlehnung an die Familiensystemtheorie den Schwerpunkt auf Interaktion und Beziehung innerhalb der Familie und mit dem externen Umfeld. So liegt ein Focus des Programms auf der Erhöhung der Qualität und Frequenz der Eltern-Kind Interaktion.

Weiter bezieht sich das Programm "PAT-Mit Eltern Lernen" auf die Attributionstheorie. Diese erklärt, warum es wichtig ist, die Beziehung zwischen kindlicher Entwicklung und Verhalten zu verstehen. Dieser Ansatz liegt dem Programmschwerpunkt "Entwicklungsorientiertes Erziehungsverhalten" zu Grunde.

In den sozialpädagogischen Teil von PAT "Wohl der Familie" fliessen zwei Elemente ein: Das Konzept Empowerment und die Theorie der Selbstwirksamkeit. Die Eltern werden befähigt, selbstbestimmt zu handeln und erleben Selbstwirksamkeit. Diese Erfahrung wirkt sich wiederum auf Entscheidungen, Motivation und Ausdauer aus.